20210710_101013.jpg
20210710_101013.jpg

Speck- und Fuchsbach rund um Hellengerst

Ein Rundweg, der das Wasser in verschiedenen Varianten zum Thema hat. Romantische Bäche und ein Wasserfall der zum Entspannen einlädt. Das Breitmoos mit den vielfältigen Pflanzen.



Der Wasserfall liegt an einem romantisch-mystischen Ort außerhalb von Hellengerst. Dort stand bis 1884 die Tobelmühle. Die Bachläufe von Speckbach und Fuchsbach säumen abwechslungsreich den Weg. Im Breitenmoos, ein Naturschutzgebiet, sind auf einem verschlungenem Pfad seltene Tiere und Pflanzen zu entdecken.


Ausgangspunkt: Parkplatz Hellengerst Alter Bahnhof 

Länge: 8,0 km

Gehzeit: 2:15 h

Nähere Informationen finden Sie hier

 

Unsere Wanderung beginnt am ehemaligen Bahnhof in Hellengerst. Westwerts - auf der alten Bahntrasse, heute ein gut bestigter Fuß- und Radweg, erreichen wir den Speckbach Wasserfall. Sitzgelegenheiten am Fuße des Wasserfalls laden uns zum Verweilen ein. Kinder können sich hier am Wasser ausstoben, was besonders an heißen Tagen sehr willkommen ist.

Am Wasserfall stand bis 1884 die alte Tobelmühle, eine Mahl- und Sägemühle. Eine Gedenktafel erinnert an dieses alte Gebäude.

Über den kleinen Fußgängersteg, durch Wiesen, Wald und Golfplatz erreichen wir den Weiler Engelwarz. Nach einer kurzen Strecke auf der Ortsstraße biegen wir links ab und gehen bis zum Reiterhof Krebs. Nach diesem Anwesen führt uns erst ein breiter Weg, dann ein schmaler Pfad links durch ein kleines Tobel, Wiese und Wald. Der naturbelassene Fuchsbach begleitet uns fröhlich, plätschernd ein schönes Stück des Weges. Links bergauf kommen wir über die Ortsverbindungsstraße nach Hellengerst. Dort halten wir uns rechts und über die zweite Straße links zum Breitenmoos. Der schmale Pfad links ins Moos ist gut ausgeschildert, somit erreichen wir wieder unseren Ausgangsort.

Zurück