Allgäuer Seenland
schießen Suchen & Buchen
/

Glasmacherweg

Die voralpine Adelegg war einst das Zentrum der Allgäuer Glasmacherei. Die Glas-Zeit dauerte von 1654 bis 1898, dann wurde die letzte Glashütte in Schmidsfelden still gelegt. Der neue Glasmacherweg führt von Unterkürnach und Schmids- felden bis nach Kreuzthal-Eisenbach. Und von dort über das Eschachthal (Batschen) und die Alpe Wenger Egg nach Wengen. Der Wanderer erlebt die Landschaft auf die einzig- artige Ökologie der Adelegg, die gewaltigen Wälder und die bäuerlichen Lichtungen – und an vielen Stationen wird die Geschichte der Glasmacher wieder lebendig.

Wegbeschreibung

Von Kürnach über Schmidsfelden und Kreuzthal-Eisenbach bis nach Wengen führt der 22 Kilometer lange Glasmacherweg durch die Wälder und Berge der Adelegg.

An den Erlebnisstationen können sich Wanderer und Mountainbiker über die Tradition der Glasmacherei in diesem entlegenen Winkel des Allgäus informieren. Mal wird Quarzgestein gemahlen für die Glasherstellung, mal Holzkohle hergestellt. An anderen Stationen lassen sich Vögel beobachten oder ein Bach als Naturidylle erleben.